Gottesdienst zum „Workers Memorial Day“

Gottesdienst || 28. April || 10:00 Uhr

Der 28. April ist seit 1984 der Tag, an dem der „aufgrund von Arbeit getöteten, verstümmelt bzw. verletzten oder erkrankten“ Menschen gedacht wird. Dieser weltweit durchgeführte Gedenktag ist im vergangenen Jahr erstmalig auch in Duisburg mit einem Gottesdienst begangen worden. In Zusammenarbeit mit der IG Bau wird es in diesem Jahr in dem Sonntagsgottesdienst in der Salvatorkirche zu einem stillen Moment des Gedenkens kommen. Zwar ist die Zahl der tödlich verlaufenden Arbeitsunfälle im vergangenen Jahr leicht gesunken, aber sie liegen in der Summe immer noch bei über 700. Und nicht mitgezählt sind dabei die Menschen, die mit den oft schwerwiegenden Verletzungen und deren Folgen von Arbeitsunfällen leben müssen.
Den Gottesdienst wird Pfarrer Jürgen Widera vom Kirchlichen Dienst in der Arbeitswelt (KDA) halten.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.