Die Fenster der Salvatorkirche

Sie können die Bilder durch click vergrößern

 

Die Salvatorkirche besitzt bedeutende Kirchenfenster. Sie ersetzen die alten im Krieg zerstörten Fenster und wurden durch deutsche und jüdische Künstler geschaffen. Alle verfolgen einen durchdachten theologischen Plan und illustrieren biblische Geschichten und Ereignisse.

 

Sie sehen hier einige Beispiele der Fensterserie der beiden Seitenwände des Langhauses. Sie stehen unter dem Motto "Der Bund Gottes mit dem Volk Israel" und "Der Bund Gottes mit den Menschen in Christus".

 

Unten rechts sehen Sie das Fenster "Musik und Lied im alten Bund" mit der Bachschen Handschrift aus seiner "h-moll Messe".

 

Künstler:

Claus Pohl, Berthold Janke, Naftali Bezem

 

Broschüre "Die Salvatorkirche Duisburg"

Näheres zu den Fenstern der Salvatorkirche findet sich in einer neu aufgelegten Broschüre, die Sie beim Küster für 5 Euro erwerben können.

 

Besichtigungsmöglichkeiten

Die Kirche ist dienstags bis samstags von 9 bis 17 Uhr geöffnet. mehr

 

Eine weiterführende Darstellung der Fenster durch die "Stiftung Forschungsstelle Glasmalerei" finden Sie hier.